FoodCoop: Kooperation zum Fruchtgenuss

Wir sind eine Lebensmittelkooperative (oder auch FoodCoop) in Vereinsform. Das bedeutet wir sind ein Zusammenschluss von Menschen, die das gemeinsame Ziel haben, selbstbestimmt, regional, biologisch und unter gerechten Arbeitsbedingungen produzierte Lebensmittel direkt von Erzeugerinnen und Erzeugern zu beziehen. In der Praxis heißt das, dass wir wöchentlich bei mehreren kooperierende ProduzentInnen Lebensmittel bestellen und die Verteilung, Bezahlung und Abholung gemeinsam organisieren.

Wir sind die erste Innsbrucker Lebensmittelkooperative und werden in Zukunft mit einem Guthabensystem und einem ständigen Lagerraum arbeiten, zu dem alle Mitglieder Zugang haben. Unsere Lagermiete und kleinere Anschaffungen finanzieren wir über einen leistbaren Mitgliedsbeitrag aller FoodCoopler_innen, der sich an den laufenden Kosten orientiert.

Wir sind (vorläufig) eine vegetarische FoodCoop, das bedeutet, dass wir vor allem Gemüse, Getreide, Eier und Milchprodukte gemeinsam einkaufen.

Als Mitglieder der „Kooperation zum Fruchtgenuss“ agieren wir auf Vertrauensbasis. Das bedeutet, dass Jede und Jeder verantwortlich dafür ist, dass die FoodCoop funktioniert, ohne dass einzelne Personen über andere bestimmen. Z.B. ist es wichtig, dass alle Mitglieder ihr Guthaben im Auge haben, Zahlungen rechtzeitig leisten, ihre Bestellungen abholen und bereit sind, Aufgaben zu übernehmen, z.B. den „Ladendienst“ oder Lieferzeiten zu betreuen, mit Lieferant_innen reden, Überweisungen machen, Treffen organisieren, Protokolle schreiben usw.

Wir versuchen, soweit möglich, unsere Entscheidungen im Konsens in einem regelmäßig stattfindenden Plenum zu treffen.

auch noch wichtig:

Wir sind KEIN billiger Selbstbedienungsladen. Um den Laden selbstorganisiert am Laufen zu halten, muss man als Mitglied unserer Lebensmittelkooperative bereit sein, zumindest 2-3h Zeit im Monat zu investieren.

Wir sind ein bunter Haufen, der Platz für alle Menschen jeglichen Alters, Herkunft oder sexueller Orientierung hat. KEINEN Platz haben allerdings Rassismus, Sexismus und alle Formen von diskriminierenden Einstellungen.

Kontakt

e-mail: kooperation-zum-fruchtgenuss@googlegroups.com
eigene Website der Kooperation zum Fruchtgenuss
mehr über Lebensmittelkooperativen: www.foodcoops.at