Wohnen für Hilfe

Wohnraum teilen – Generationen verbinden

„Wohnen für Hilfe“ steht für Wohnpartnerschaften zu gegenseitigem Nutzen: Junge Menschen, vor allem Studierende, suchen günstigen Wohnraum und bieten dafür gerne ihre Hilfe an – so manche ältere Menschen leben alleine, leiden unter Einsamkeit und Isolierung und freuen sich über Hilfestellung im Alltag. Wenn ein eigenes Zimmer oder vielleicht sogar eine kleine abgeschlossene Wohneinheit vorhanden ist steht – bei Aufgeschlossenheit beider Generationen – einer Wohnpartnerschaft auf Zeit nichts im Wege. Und das Schöne daran: Neben dem Austausch von Wohnraum gegen Unterstützung entstehen neue freundschaftliche Kontakte, gegenseitiges Verständnis kann wachsen und der Alltag wird bunter.

Auch für Familien oder Alleinerziehende bietet ein „Familienmitglied auf Zeit“ eine gute Möglichkeit für gegenseitige Unterstützung, etwa wenn Hilfe bei der Kinderbetreuung oder im Haushalt gegen ein leistbares Zimmer getauscht wird.

Der Diakonische Verein Tirol, der auch das StudentInnen-Wohnheim Saggen betreibt, bringt passende „Wohnpartner“ zusammen und bietet Unterstützung bei der Regelung des Zusammenlebens.

Kontakt

Diakonischer Verein Tirol, Renate Gabriel, Tel. 0043-512-587820
email: diakonie.tirol@ikbnet.at
www.studentenwohnheim-saggen.at